VORGELESEN BEKOMMEN AM 8. SEPTEMBER 2016

8. September 2016Vorgelesen Bekommen

Ingvar Ambjørnsen „Aus dem Feuer“, übersetzt von Gabriele Haefs,
(nor. „Uta v ilden“, 2014), Edition Nautilus 2016, 318 Seiten, € 22,00, www.edition-nautilus.de

Martina Mosebach “Die Grenzschwimmerin“, Punktum Verlag 2016, 235 Seiten,
€ 19,90, www.punktum-buecher.de

Giancarlo de Cataldo „Die Nacht von Rom“, übersetzt von Karin Fleischanderl,
(ital. „La notte di Roma“, 2015) Folio Verlag 2016, 303 Seiten, € 24,00, www.folioverlag.com

Dorit Rabinyan „Wir sehen uns am Meer“, übersetzt von Helene Seidler,
(hebr. „Gader Chaija“, 2014), KiWi Verlag 2016, 378 Seiten, € 19,99, www.kiwi-verlag.de

Zora del Buono „Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt“, C.H. Beck Verlag 2016,
171 Seiten, € 18,95, www.beck.de

Olli Jalonen „Von Männern und Menschen“, übersetzt von Stefan Moster,
(fin. „Miehiä ja ihmisiä“, 2014) mare Verlag 2016, 544 Seiten, € 24,00, www.mare.de

Boris Schumatsy „Die Trotzigen“,
Blumenbar Verlag 2016,
384 Seiten, € 20,00, www.aufbau-verlag.de

Jasmin Ramadan „Hotel Jasmin“, Tropen Verlag 2016,
269 Seiten, € 18,95, www.tropen-verlag.de

BEGEGNUNGSORT BUCHHANDLUNG

22. Juni 2016Veranstaltungen

WIR MACHEN DAS – ENDLICH AUCH IN HAMBURG

Am 22. Juni 2016 um 19 Uhr findet bei meiner lieben Kollegin Christiane Hoffmeister vom Büchereck Niendorf Nord unser Beitrag zur großartigen Initiative von WIR MACHEN DAS statt. Die Hamburger Schriftstellerinnen Kristine Bilkau und Isabel Bogdan führen ein Gespräch mit Geflüchteten aus Afghanistan und Syrien – Motto: Begegnungsort Buchhandlung. Was kann Literatur in diesen turbulenten Zeiten? Sprachen: dt./arab./engl.

Der Eintritt ist frei.

VORGELESEN BEKOMMEN AM 9. JUNI 2016

9. Juni 2016Vorgelesen Bekommen

Oğuz Atay „Die Haltlosen“,
übersetzt von Johannes Neuner, (türk. „Tutanamayanlar“, 1972), Binooki Verlag 2016, 762 Seiten, € 29,80, www.binooki.com

Stefan Moster „Neringa“,
mare Verlag 2016, 282 Seiten, € 20,00, www.mare.de

Senthuran Varatharajah „Vor der Zunahme der Zeichen“,
S. Fischer Verlag 2016, 249 Seiten, € 19,99, www.fischerverlage.de

Nell Zink „Mauerläufer“,
übersetzt von Thomas Überhoff, (engl. „The Wallcreeper“, 2015), Rowohlt Verlag 2016, 187 Seiten, € 19,95, www.rowohlt.de

Cormac McCarthy „Der Feldhüter“,
übersetzt von Nikolaus Stingl, (engl. „The Orchard Keeper“, 1965) Rowohlt Verlag 2016, 286 Seiten, € 14,99, www.rowohlt.com

Irmgard Keun „Kind aller Länder“
(Erstveröffentlichung 1938I, KiWi Verlag 2016, 221 Seiten, € 17,99, www.kiwi-verlag.de

Shida Bazyar „Nachts ist es leise in Teheran“,
KiWi Verlag 2016, 283 Seiten, € 19,99, www.kiwi-verlag.de

DBC Pierre „Frühstück mit den Borgias“,
übersetzt von Max Stadler (engl. „Breakfast with the Borgias”, 2014) Blumenbar Verlag 2016, 221 Seiten, € 18,00, www.aufbau-verlag.de

VORGELESEN BEKOMMEN AM 12. MAI 2016

12. Mai 2016Vorgelesen Bekommen

Johanna Adorján „Geteiltes Vergnügen“,
Hanser Berlin Verlag 2016, 203 Seiten, € 19,90, www.hanser-literaturverlage.de

Doris Hermanns (Hrsg.) „Wär mein Klavier doch ein Pferd“,
übersetzt von Doris Hermanns, Helga van Beuningen, Anna Carstens, Andrea Kluitmann, Christiane Huby, Edition Fünf 2016, 200 Seiten, € 19,90, www.editionfuenf.de

Albena Dimitrova „Wiedersehen in Paris“,
übersetzt von Nicola Denis (frz. „Nous dînerons en français“, 2015), Wagenbach 2016, 188 Seiten, € 19,90, www.wagenbach.de

David Vann “Aquarium“,
übersetzt von Miriam Mandelkow, (engl. „Aquarium“, 2015), Suhrkamp 2016, 282 Seiten, € 22,95, www.suhrkamp.de

David Lagercrantz „Der Sündenfall von Wilmslow“,
übersetzt von Wolfgang Butt, (schwed. „Syndafall i Wilmslow“, 2009) Piper Verlag 2016, 464 Seiten, € 22,00, www.piper.com

Selim Özdogan „Wieso Heimat, ich wohne zur Miete“,
Haymon Verlag 2016, 248 Seiten, € 19,90, www.haymonverlag.at

Garry Disher „Bitter Wash Road“,
übersetzt von Peter Torberg, (engl. „Bitter Wash Road“, 2013), Unionsverlag 2016, 343 Seiten, € 21,95, www.unionsverlag.ch

Etgar Keret „Die sieben guten Jahre – Mein Leben als Vater und Sohn“,
übersetzt von Daniel Kehlmann, (engl. „The Seven Good Years. A Memoir”, 2015) S. Fischer Verlag 2016, 224 Seiten, € 19,99, www.fischerverlage.de

VORGELESEN BEKOMMEN AM 7. APRIL 2016

7. April 2016Vorgelesen Bekommen

Amalie Skram „Professor Hieronimus“, übersetzt von Christel Hildebrandt , (nor. „Professor Hieronimus, Paa St. Jørgen“, 1895), Guggolz Verlag 2016, 461 Seiten, € 24,00, www.guggolz-verlag.de

Paul Theroux ”Hotel Honolulu“,
übersetzt von Theda Krohm-Linke, (engl. „Hotel Honolulu“, 2001) Hoffmann und Campe 2016, 528 Seiten, € 24,00, www.hoca.de

Andrzej Stasiuk „Der Osten“,
übersetzt von Renate Schmidtgall, (poln. „Wschód“, 2014), Suhrkamp 2016, 297 Seiten, € 22,95, www.suhrkamp.de

Daniel Goetsch „Ein Niemand“,
Klett-Cotta 2016, 221 Seiten, € 18,95, www.klett-cotta.de

Gioacchino Criaco „Schwarze Seelen“,
übersetzt von Karin Fleischanderl, (ital. „Anime nere“, 2008) Folio Verlag 2016, 229 Seiten, € 22,90, www.folioverlag.com

Emily Walton „Der Sommer,
als F. Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte“, Braumüller Verlag 2016, 167 Seiten, € 19,90, www.braumueller.at

Tomás González „Was das Meer ihnen vorschlug“,
übersetzt von Peter und Rainer Schultze-Kraft, (span. „Temporal“, 2016), mare 2016, 156 Seiten, € 18,00, www.mare.de

Declan Burke „The Big O“,
übersetzt von Robert Brack, (engl. „The Big O“, 2008) Edition Nautilus 2016, 315 Seiten, € 18,00, www.edition-nautilus.de

Verlag des Monats März

28. März 2016Veranstaltungen

JUNG UND JUNG, SALZBURG

Verlag des Monats MärzDer Verlag Jung und Jung wurde im Jahr 2000 in Salzburg vom langjährigen Lektor und Geschäftsführer des Residenz-Verlages, dem Germanisten und Schriftsteller Jochen Jung, gegründet.

VORGELESEN BEKOMMEN AM 10. MÄRZ 2016

10. März 2016Vorgelesen Bekommen

Julia Deck „Winterdreieck“,
übersetzt von Antje Peter, (frz. „Le triangle d’hiver“, 2014), Wagenbach Verlag 2016, 144 Seiten, € 17,90, www.wagenbach.de

Hans Platzgumer „Am Rand“,
Zsolnay 2016, 208 Seiten, € 19,90, www.zsolnay.at

Chloe Hooper „Der große Mann“,
übersetzt von Michael Kleeberg, (engl. „The Tall Man“, 2008), Liebeskind Verlag 2016, 364 Seiten, € 22,00, www.liebeskind.de

John Meade Falkner „Moonfleet“,
übersetzt von Michael Kleeberg, (engl. „Moonfleet“, 1898), Liebeskind 2016, 350 Seiten, € 24,00, www.liebeskind.de

Filip Florian „Alle Eulen“,
übersetzt von Georg Aescht, (rum. „Toate bufniţele“, 2015) Matthes und Seitz 2016, 213 Seiten, € 19,90, www.matthes-seitz-berlin.de

Donatella Di Pietrantonio „Bella mia“,
übersetzt von Maja Pflug, (ital. „Bella mia“, 2014), Antje Kunstmann Verlag 2016, 220 Seiten, € 18,95, www.kunstmann.de

Roland Schimmelpfennig „An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts“,
S. Fischer 2016, 253 Seiten, € 19,99, www.fischerverlage.de

David Garnett „Dame zu Fuchs“,
übersetzt von Maria Hummitzsch, (engl. „Lady into Fox“, 1922) Dörlemann Verlag 2016, 154 Seiten, € 17,00, www.doerlemann.com

LESUNG MIT TIM KROHN BEI BETTUNDRAUM IM STILWERK

3. März 2016Veranstaltungen

LESUNG MIT TIM KROHN BEI BETTUNDRAUM IM STILWERKAm 3. März 2016 liest Tim Krohn bei bettundraum im stilwerk Hamburg aus seinem 2014 erschienenen Roman „Aus dem Leben einer Matratze bester Machart“. Hier spielt – wie es der Titel schon verrät – eine Matratze die Hauptrolle, deren Geschichte 1995 beginnt. In acht federleichten Miniaturen blickt Tim Krohn aus der Perspektive einer deutschen Qualitätsmatratze auf das stürmische 20. Jahrhundert und erzählt von abenteuerlichen Schicksalen zwischen 1935 und 1992: Die Matratze reist durch halb Europa, fungiert als Liebesnest, Zuflucht, Spielzeug, Bettstatt, Krankenlager oder als Retterin in der Not – und verändert das Leben der Menschen, die auf ihr liegen. // Die Moderation an diesem Abend übernimmt Stephanie Krawehl vom Lesesaal Hamburg.

VORGELESEN BEKOMMEN AM 3. DEZEMBER 2015

3. Dezember 2015Vorgelesen Bekommen

Rudyard Kipling „Von Ozean zu Ozean“, übersetzt von Alexander Pechmann, (engl. „From Sea to Sea and Other Sketches: Letters of Travel“, 1899), mare Verlag 2015, 348 Seiten, € 22,00, www.mare.de

William Faulkner „Absalom! Absalom!“,
neu übersetzt von Nikolas Stingl, (engl. „Absalom, Absalom“ 1936), Rowohlt 2015, 480 Seiten, € 24,95, www.rowohlt.de

Alastair Bonnett „Die seltsamsten Orte der Welt“,
übersetzt von Andreas Wirthensohn , (engl. „Off the Map“, 2014), C.H. Beck Verlag 2015, 295 Seiten, € 19,95, www.beck.de

Philip Kerr „Der Wintertransfer“,
übersetzt von Axel Merz, (engl. „January Window“, 2014), Tropen 2015, 425 Seiten, € 14,95, www.tropen-verlag.de

Laksmi Pamuntjak „Alle Farben Rot“,
übersetzt von Martina Heinschke, (indon. „Amba“, 2013) Ullstein Verlag 2015, 670 Seiten, € 24,00, www.ullstein.de

Sascha Reh „Gegen die Zeit“,
Schöffling Verlag 2015, 353 Seiten, € 21,95, www.schoeffling.de

James Hanley „Ozean“,
übersetzt von Nikolaus Hansen, (engl. „The Ocean“, 1941) aus der Reihe Edition Kattegat im Dörlemann Verlag 2015, 280 Seiten, € 23,00, www.doerlemann.com

F. Scott Fitzgerald „Die Straße der Pfirsiche“
mit einem Essay von Zelda Fitzgerald, übersetzt von Alexander Pechmann, (engl. „The Cruise of the Rolling Junk“, 1924) Aufbau Verlag 2015, 157 Seiten, € 16,95, www.aufbau-verlag.de