VORGELESEN BEKOMMEN AM 11. Mai 2017

17. Mai 2017Aktuelles, Vorgelesen Bekommen

Nava Ebrahimi „Sechzehn Wörter“, btb 2017, 313 Seiten, € 18,00, www.randomhouse.de

Olga Grjasnowa „Gott ist nicht schüchtern“, Aufbau Verlag 2017, 309 Seiten, € 22,00, www.aufbau-verlag.de

Isabelle Autissier „Herz auf Eis“, übersetzt von Kirsten Gleinig, (frz. „Soudain, seuls“, 2015), mare Verlag 2017, 224 Seiten, € 22,00, www.mare.de

Hampton Sides „Die Polarfahrt“, übersetzt von Rudolf Mast, (engl. „In the Kingdom of Ice”, 2014), mare 2017, 576 Seiten, € 28,00, www.mare.de

Morten Brask „Das perfekte Leben des William Sidis“, übersetzt von Peter Urban-Halle, (dän. „William Sidis‘ perfekte liv“, 2011) Nagel und Kimche 2017, 368 Seiten, € 24,00, www.nagel-kimche.de

J.D. Vance „Hillbilly-Elegie“, übersetzt von Gregor Hens, (engl. „Hillbilly Elegy“, 2016), Ullstein 2017, 302 Seiten, € 22,00, www.ullstein-buchverlage.de

Arno Frank „So, und jetzt kommst du“, Tropen Verlag 2017, 352 Seiten, € 22,00, www.tropen-verlag.de

Tim Krohn „Herr Brechbühl sucht eine Katze“, Galiani Verlag 2017, 472 Seiten, € 24,00, www.galiani.de

ECE TEMELKURAN KOMMT NACH HAMBURG

10. Mai 2017Allgemein

Am 8. Juni 2017 um 20 Uhr liest Ece Temelkuran aus ihrem neuen Roman „Stumme Schwäne“.

Ein letzter Sommer der Kindheit. Ein schicksalhafter Sommer in der türkischen Geschichte. Ein Sommer, der das Land bis heute prägt: Im August 1980 macht nicht nur die Hitze den Menschen in Ankara zu schaffen. Auch politisch brodelt es: In der Türkei herrscht Bürgerkrieg, Menschen sterben auf offener Straße, bald wird das Militär putschen, um das Land »zu retten«. Diesen chaotischen Sommer verbringen die Kinder Ayşe und Ali gemeinsam. Sie könnten kaum unterschiedlicher sein: Ayşe kommt aus einem behüteten Elternhaus, ist quirlig und fröhlich, Ali, der introvertierte Sohn der kurdischen Putzfrau, lebt in einem Elendsviertel. Die beiden haben eine gemeinsame Misssion: Sie wollen die Schwäne aus dem Schwanenpark retten, die der Befehlshaber der Armee in seinen privaten Garten bringen lassen will. Damit sie nicht entfliehen, sollen den Schwänen die Flügel gestutzt werden. Die Erwachsenen haben andere Sorgen, doch Ayşe und Ali haben sich ihr Gefühl für Recht und Freiheit bewahrt.

Veranstaltungsort: OBERFETT, Billrothstr. 67, 22767 Hamburg

Moderation: Stephanie Krawehl, Übersetzung: Aysel Özkan.

Eintritt € 10,00

ECE TEMELKURAN / FOTOGRAF MUHSIN AKGUN / CAN YAYINLARI

Spontanität gefragt – Lesung mit Tim Krohn am 3. Mai 2017 im Lesesaal

28. April 2017Allgemein

„Herr Brechbühl sucht eine Katze“ – ein Band der Serie „Menschliche Regungen“. 1 Haus, 11 Menschen, 65 Gefühle: Tim Krohn schreibt mit leichter Hand einen realitätsgesättigten, sinnlichen und bisweilen hochkomischen Serienroman. Dabei gelingt ihm der wunderbar kunstreiche Spagat zwischen intellektuellem Experiment und großer Erzählkunst. Der Leser staunt, lacht und leidet mit, und am Ende dieses Bandes geht es ihm wie nach jeder einzelnen Erzählung darin: Er möchte gleich weiterlesen! „Man lechzt nach mehr.“, Max Moor im ZDF Fernsehgarten. Moderation: Stephanie Krawehl

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: € 8,00

VORGELESEN BEKOMMEN AM 13. April 2017

23. April 2017Aktuelles, Vorgelesen Bekommen

Sylvain Coher „Nordnordwest“, übersetzt von Sonja Finck, (frz. „Nord-nord-ouest“, 2015), dtv 2017, 267 Seiten, € 20,00, www.dtv.de

Jonas Lüscher „Kraft“, C.H. Beck 2017, 237 Seiten, € 19,95, www.chbeck.de

Stephan Lohse „Ein fauler Gott“, Suhrkamp Verlag 2017, 329 Seiten, € 22,00, www.suhrkamp.de

Emmanuelle Pirotte „Heute leben wir“, übersetzt von Grete Osterwald, (frz. „La petite fille et le SS – Today we live“, 2015) S. Fischer 2017, 288 Seiten, € 20,00, www.fischerverlage.de

Günter Märtens „Die Graupensuppe“, Punktum Verlag 2017, 289 Seiten, € 20,00, www.punktum-buecher.de

Scott Bergstrom „Cruelty“, übersetzt von Christiane Steen, (engl. „The Cruelty“, 2017), Rowohlt Polaris Berlin 2017, 428 Seiten, € 14,99, www.rowohlt.de

Lukas Bärfuss „Hagard“, Wallstein Verlag 2017, 173 Seiten, € 19,90, www.wallstein-verlag.de

Christine Wunnicke „Katie“, Berenberg Verlag 2017, 173 Seiten, € 22,00, www.berenberg-verlag.de

WELTTAG DES BUCHES am 23. April 2017 im Lesesaal

22. April 2017Allgemein

Morgen feiern wir wie jedes Jahr den Welttag des Buches – kommen Sie gerne morgen zwischen 15 und 18 Uhr im Lesesaal vorbei und nutzen Sie die Zeit zum Stöbern – es gibt Mamis Apfelkuchen und einen Café, solange der Vorrat reicht.

 

 

 

NEU IM LESESAAL – PRIVATE LESEABENDE

19. April 2017Allgemein

Sitzen Sie manchmal mit Freunden abends zusammen, entweder beim Essen oder bei einem guten Glas Wein?

Dann wäre es doch eine wunderbare Ergänzung, diesen Abend mit einer Privatlesung zu vervollkommnen. Der Lesesaal organisiert Ihnen gerne Ihre persönliche Lesestunde.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns unter leseabend.lesesaal@gmail.com.

 

VORGELESEN BEKOMMEN AM 09. März 2017

3. April 2017Vorgelesen Bekommen

Julian Barnes „Der Lärm der Zeit“, übersetzt von Gertraude Krueger, (engl. „The Noise of Time“, 2016), KiWi 2017, 245 Seiten, € 20,00, www.kiwi-verlag.de

Kurt Palm „Strandbadrevolution“, Deuticke Verlag 2017, 254 Seiten, € 20,00, www.deuticke.at

Niroz Malek „Der Spaziergänger von Aleppo“, übersetzt von Larissa Bender, Weidle Verlag 2017, 136 Seiten, € 17,00, www.weidleverlag.de

Sabine Trinkaus „Seelenfeindin“, Emons Verlag 2017, 333 Seiten, € 14,95, www.emons-verlag.de

Hamid Sulaiman „Freedom Hospital“, übersetzt aus dem Französischen von Kai Pfeiffer, Hanser Berlin 2017, 288 Seiten, € 24,00, www.hanser-literaturverlage.de

Chloe Aridjis „Buch der Wolken“, übersetzt von Klaus Bonn, (engl. „Book of Clouds“, 2009) Edition Nautilus 2017, 204 Seiten, € 19,90, www.edition-nautilus.de

Max Annas „Illegal“, Rowohlt Verlag 2017, 235 Seiten, € 19,95, www.rowohlt.de

Maria Dueñas „Wenn ich jetzt nicht gehe“, übersetzt von Peter Zickmann, (span. „La Templanza“, 2015), Insel Verlag 2017, 589 Seiten, € 24,00, www.suhrkamp.de